2. Salz im Körper

Weshalb ist der Mensch so abhängig vom Salz?

Alles Leben stammt aus dem Meer. Die Flüssigkeiten in unserem Körper haben etwa die gleiche Salzkonzentration wie das Urmeer. Der menschliche Körper enthält etwa 230 Gramm Salz. Täglich scheiden wir 3 bis 5 Gramm Salz aus und müssen es über die Nahrung wieder aufnehmen. Zu wenig Salz kann zur Agonie und zum Tode führen, ein zuviel kann zu Bluthochdruck führen. Ausgewogene Zufuhr ist deshalb wichtig!

Die verschiedenen Salze sind an vielen Vorgängen in unserem Körper beteiligt:: Die Nerven benötigen Natrium- und Kalium- Ionen zur Reizleitung, die Muskeln brauchen Magnesium-, Kalium- und Kalzium-Ionen zur Kontraktion. Auch der Nährstofftransport zu den Zellen und zwischen ihnen hängt mit dem Salz zusammen. Knochen und Zähne werden mit Kalzium gebildet, die Verdauung nutzt Salzsäure. Selbst unsere Ausscheidungen werden von Salzgehalt gesteuert.