Dampferschuppen – (Pellworm)

Die Dauerausstellung „Seefahrt tut not“ im Dampferschuppen am Alten Hafen Pellworm wurde von einer ehrenamtlichen Gruppe aus Seglern, Seeleuten und Fischern in eigener Regie gestaltet.

dampferschuppen_pellworm_1

Die Ausstellung soll zeigen, dass auf der Landwirtschaftsinsel Pellworm die See als Arbeits- und Nahrungsgebiet immer eine Rolle spielte. Mit Karten, Fotos, Modellen und Objekten werden die Arbeit der Fischer, Seeleute und Schiffer sowie ihrer Fahrzeuge verdeutlicht. Dabei wurde wert gelegt auf Anschaulichkeit und umfangreiche Information. Einzelne Inszenierungen präsentieren eine Kommandobrücke, den Kartenraum und das Kabelgatt eines Schiffes. Halbmodelle und Modelle der verschiedenen Dampfer und Fähren der örtlichen Reederei vermitteln lückenlos deren über 125-jährige Geschichte. Wrackteile, Wattenfunde und historische Navigationsinstrumente zeigen die gefahrvolle Geschichte der Küstenschifffahrt und ihre Arbeitsweisen. Seezeichen sind durch zwei Tonnen im Außenbereich repräsentiert. Auch die Seenotrettung wird dargestellt. Damit hat sich die Ausstellung in den letzten Jahren durch die intensive Sammeltätigkeit zu einem über Pellworm hinaus bedeutenden Seefahrtsmuseum entwickelt.

dampferschuppen_pellworm_2

dampferschuppen_pellworm_4

Am Alten Hafen/Nordseite
25849 Pellworm
Tel. 04844/1266 (Leiter Arbeitsgruppe)
Oder 04844-990983 (Hafenmeister)

Öffnungszeit
April bis November: täglich 10.00 – 17.00 Uhr