Die Friesen

Die Friesen lebten seit 2.000 Jahren in den Marschgebieten der südlichen Nordseeküste zwischen Emden und der Rheinmündung. Zu Beginn des Mittelalters betrieben sie eine hochentwickelte Landwirtschaft, veredelten ihre Überschüsse und verhandelten sie in weiten Sommerfahrten in ganz Europa. Dazu entwickelten sie verschiedene Schiffstypen und wurden so die ersten “Spediteure” des Mittelalters. Sie kannten die Wegstrecken auf den großen europäischen Flüssen und die französische Altlantikküste. Sie fuhren nach England, und nach Skandinavien. Auch die Verbindung von der Nord- zur Ostsee über Eider, Treene und Schlei benutzten sie schon vor den Wikingern.

02_hintergruende_die_friesen