Maßnahmen

Eine weitere umfassende Maßnahme war die Eindeichung des Beltringharder Kooges nördlich des Nordstrander Dammes. Man wollte nicht nur ein Zwischenspeicherbecken für die Niederschläge der Hattstätter Marsch gewinnen, sondern auch den Strömungsbereich der Norderhever reduzieren. Dadurch, daß im Bereich des neuen Kooges Ebbe und Flut unterbunden sind, wird das Watteinzugsgebiet der Holmer Fähre, einem Nebentief der Norderhever, entlastet und es kommt dort zu Sedimentationen.