Deichschutz

Der Deichschutz im 12. Jahrhundert ist mit den heutigen Sommerdeichen der Halligen zu vergleichen: Niedrige Erdwälle von 70 bis 120 cm Höhe und sehr flachen Böschungen schützten die Wirtschaftsflächen im Sommer. Im Winter trat das Wasser bei höheren Sturmfluten über, zerstörte wegen der flachen Querschnitte aber wenig. So konnten der Unterhaltungsaufwand gering gehalten werden.